Armin Mueller-Stahl

Der 1930 in Tilsit geborene Armin Mueller-Stahl zählt zu den lebenden Ikonen des internationalen Filmgeschäfts und wurde 1997 sogar für den Oscar als bester Nebendarsteller in „Shine – Der Weg zurück ins Licht“ nominiert. Die Liste seiner Filme ist ebenso lang wie die seiner Auszeichnungen. Mehrfach mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz gewürdigt, gilt der an der Ostsee nahe der Lübecker Bucht sowie in Hollywood lebende, deutsche Weltstar als einer der meist geschätzten Künstler Hierzulande. Doch nicht nur die Schauspielerei wurde dem heute 86-jährigen Multitalent mit in die Wiege gelegt, sondern auch die Begabung für die Schriftstellerei, Musik und Malerei. Neben zahlreichen Erzählungen und Romanen, die er bis heute veröffentlicht hat, setzt sich der Ausnahmekünstler auch intensiv mit der Malerei auseinander. Seine Gemälde, Zeichnungen und Grafiken hat er erstmalig 2001 im Filmmuseum Potsdam der Öffentlichkeit präsentiert. Seither waren seine Werke in zahlreichen Einzelausstellungen in renommierten Museen und Galerien in ganz Deutschland zu sehen. Am 25. Juni eröffnet nun seine große Retrospektive im Osthaus Museum Hagen. Anlässlich dieser Ausstellung erscheint seine neue Grafikedition „Che Guevara“ exklusiv bei ntv, mit der er dem kubanischen Nationalhelden zum 50. Todestag künstlerisch gedenkt.

250x100-ntv

Armin Mueller-Stahl: Maler, Mime, Musiker

ntv Kunstdokumentation

Von der Ostsee bis nach LA: Wolfram Kons trifft Armin Mueller-Stahl

Er ist ein Mann mit vielen Talenten: Armin Mueller-Stahl begeistert nicht nur die Filmwelt, sondern ist auch als Schriftsteller, Musiker und Maler erfolgreich. In der neuen ntv Dokumentation „Armin Mueller-Stahl: Maler, Mime, Musiker“ begleitet Wolfram Kons den Ausnahmekünstler in sein Atelier in Norddeutschland und nach Hollywood.

Für Armin Mueller-Stahl ist es das erste ausführliche Interview seit Jahren. In seinen Wirkungsstätten an der Ostsee und in Los Angeles empfing der 86-Jährige den ntv Kunstexperten Wolfram Kons und sprach mit ihm über seine Inspirationsquellen, Donald Trump und den Krieg, seine Begegnung und künstlerische Auseinandersetzung mit Che Guevara sowie die Geheimnisse seiner Kunst. Entstanden ist ein ganz persönliches und bewegendes Portrait. „Selten hat mich ein Künstler so beeindruckt wie Armin Mueller-Stahl. Multi-Genial und menschlich, Weltklasse und bodenständig. Ein internationaler Star von dem die ganze Welt lernen kann“, schwärmt Wolfram Kons. In Hollywood malt Armin Mueller-Stahl unter freiem Himmel mit Blick auf den Pazifik, an der Ostsee in der Garage. Wolfram Kons gewährt seltene Einblicke in das künstlerische Schaffen des Multitalents und zeigt den Hollywood-Helden hautnah.