Projektbeschreibung

Das Projekt #PeaceBell hat sich von einer Idee für ein Friedenssymbol zu einem umfangreichen Sozialprojekt mit großer Reichweite entwickelt, dessen übergeordnete Thematik sozialer Zusammenhalt und Frieden ist. Entstanden im Jahr 2017 aus Michael Patrick Kellys Idee, eine Glocke aus Kriegsschrott zu gießen, entwickelte sich rund um das Symbol der Glocke ein Projekt, das Brücken zwischen Menschen baut und die Ränder der Gesellschaft zusammenführt. Das Projekt #PeaceBell soll in all seinen Dimensionen darauf aufmerksam machen, wie wichtig eine Abkehr von Radikalismus und polarisierenden Tendenzen in der Gesellschaft ist und warum Frieden mehr bedeutet, als die bloße Abwesenheit von Waffen.

Mehr...

Die Glocke steht als zentrales Symbol im Mittelpunkt des Projektes und wird bei Ausstellungen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen zum Treffpunkt aller, die die Wichtigkeit des Zusammenhaltes in unserer Welt voller Aufruhr, Spaltung und Krieg erkannt haben. Einzelpersonen, Organisationen, Unternehmen und Städte erkennen den Wert des Projektes. Dabei adressiert das Projekt gezielt eine große Bandbreite der Gesellschaft und setzt sich auf kultureller und bildender Ebene dafür ein, Toleranz und Völkerverständigung national und international zu fördern. Neben Ausstellungen rund um das Thema Frieden, Toleranz und Völkerverständigung, werden Bildungsveranstaltungen und weitere Maßnahmen zur gezielten Förderung von (Friedens-)Schulen sowie öffentlichkeitswirksame Auftritte der Ausstellung und deren Exponaten gemeinsam mit Michael Patrick Kelly im Rahmen des Sozialprojektes stattfinden.

Projekt #PeaceBell – eine Zeitleiste

Juli 2020
Dompfarrer Toni Faber sowie die amtierende Miss Vienna, Beatrice Körmer, werden Botschafter für die Wiener #PeaceBell.
Juni 2020
Die #PeaceBell ist Teil der Sylt Art Fair, einer großen Kunstausstellung in der Neuen Bootshalle List auf Sylt, und wird dort bis Mitte September ausgestellt. Die zweite #PeaceBell der Gemeinde Maria-Magdalena wird aus der Erde gehoben und für ihren Einsatz in der Gemeinde vorbereitet.

Mehr...

Mai 2020
Am 08. Mai wird in Gescher die zweite #PeaceBell gegossen. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Kapitulation der deutschen Wehrmacht (Ende des Zweiten Weltkrieges) lässt die Gemeinde aus Mainz-Lerchenberg an diesem Datum ihre eigene Friedensglocke nach Vorbild der originalen #PeaceBell gießen. Die Aktion wird vom artstar Verlag live aus Gescher übertragen.
April 2020
In der Gemeinde Maria-Magdalena in Mainz-Lerchenberg bringt die #PeaceBell an Ostern das Osterläuten zu den Gemeindemitgliedern, die aufgrund der Corona-Krise nicht in die Kirche gehen können.
Februar 2020
Die Postcode Lotterie unterstützt das Projekt #PeaceBell mit einer Spende. Die Glocke wird auf der Art Karlsruhe präsentiert. Erstmals zeigt Michael Patrick Kelly in diesem Rahmen auch weitere Kunstwerke, die im Zusammenhang mit dem Projekt stehen, u.a. seine Foto- und Grafikeditionen.
November 2019
Die erste #PeaceBell Ausstellung eröffnet im Museum Ludwig, Koblenz. In diesem Zuge wird die Foto-Edition „Peace in Action“ erstmals vorgestellt.
Oktober 2019
In der Stadt Wien findet eine Friedensgala statt, bei der das Projekt #PeaceBell vorgestellt wird. Es werden Spenden für eine Wiener Friedensglocke gesammelt.
September 2019
Die Osnabrücker Zeitung präsentiert das Projekt #PeaceBell im Rahmen eines Art Talks im NOZ Medienzentrum.
Frühjahr / Sommer 2019
Die Glocke begleitet den Künstler während seiner gesamten iD-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die VOX-Dokumentation zum Projekt #PeaceBell wird ausgestrahlt. Die Glocke wird in der NDR-Talkshow 3nach9 vorgestellt und geläutet. Der Verkauf der #PeaceBell-Edition läuft an.
Dezember 2018
Michael Patrick Kelly präsentiert die #PeaceBell zum ersten Mal im Rahmen seiner iD-Tour und läutet eine Schweigeminute bei seinem Konzert in Düsseldorf ein.
11.11.2018
Präsentation der #PeaceBell in der Christuskirche Mainz; hier wird die Glocke zum ersten Mal geläutet.
Oktober 2018
Michael Patrick Kelly entwirft die Glockenzier, die dann aus Wachs gefertigt wird. Die Glockenform aus Lehm entsteht, kurz danach wird die #PeaceBell gegossen.
Frühjahr 2018
Die Umsetzung der Idee zur #PeaceBell entsteht. Die Suche nach Material und starken Partnern beginnt. Die Gießerei Petit & Edelbrock wird den Guss der Glocke übernehmen. Die Granaten stammen aus Frankreich.
Frühjahr 2017
Michael Patrick Kelly liest einen Artikel über die beiden Weltkriege. Die Idee, eine eigene Glocke aus Granaten herzustellen, entsteht.